Eine Runde auf den Captain

Gelungener Saisonauftakt der Herren 55/2: 6:3 in Steinen

Bescheiden fuhren wir Neulinge nach Steinen, um die Luft in der 1.Bezirksliga zu schnuppern. Aber wir hatten mit Christian Kleinbub eine Geheimwaffe eingepackt, denn der ewige anonyme Urlauber verweigerte sich einmal mehr. Strahlender Sonnenschein begleitete uns ins Wiesental, und unsere Nr. 2 Matthias Bühler legte auch nach souveränem Spiel den 1.Punkt vor, dennoch hieß es 1:2 nach der 1.Runde. Christian Kleinbub ließ dem Steinener 1er nicht den Hauch einer Chance, Armin Hotz gewann ebenfalls, so dass es nach den Einzeln 3:3 stand.
Lange Diskussionen um die richtige Doppelaufstellung folgten, ehe wir Christian/Armin, Matthias/Günter und Alexander/Markus ins Rennen schickten. Doch anfangs sah es alles andere als gut aus für uns: Doppel 1 und 2 verloren den 1.Satz- nur das 3er Doppel gab Hoffnung.

Doch durch kluge taktische Veränderungen und starke mentale Leistung gewannen wir alle 2.Sätze und – glücklicherweise auch die 2 Match-Tiebreaks, so dass das Orakel „ wir gewinnen alle 3 Doppel!“ wahr wurde, also – eine Runde auf den Captain.

die stolze Herren 55/2

One thought on “Eine Runde auf den Captain

  1. Hallo ………. (wer auch immer für diese Beiträge verantwortlich ist)
    Vorab ist es schon mal gut, interessante Beiträge über das Clubgeschehen zu lesen.
    Es kommt m. E. aber auch daran an, WIE diese Berichte abgefasst werden.
    Da ich kein Experte bin, kann und will ich dahingehend keine Ratschläge erteilen, ausserdem ist auch gut wenn jeder M-Führer, seinen eigenen Stil rüberbringt.
    Nichtsdestotrotz möchte ich doch ein paar Dinge erwähnen, die aus meiner Sicht
    bei der etwas älteren Generation nicht so gut ankommen.
    1. Muss es sein, dass englische Redewendungen verwendet werden? Beispiele: What a daydream……….., I still have a chicken to…….., usw.
    2. Überlegt Euch mal, was das “Durchschnittsmitglied” mit Namen wie “Fort Dunlop”,
    “Dimske”, Hu Wei Zen” usw. anfangen kann. Sollte er die namentliche Mannschaftmeldung abrufen und versuchen diese Spitznamen dem Träger zuzuordnen?
    3. Manche Berichte ziehen sich viel zu sehr in die Länge. Uli Seib hatte bei uns bei der letzten Sitzung ermuntert, Spielberichte für die Homepage zu verfassen, aber ich bezweifle, dass er solch langatmige Abhandlungen erwartete.

    Sollte sich jemand durch meine Kritik/Anregung beleidigt fühlen, ist das sein/ihr Problem. Ich möchte lediglich dazu beitragen (hoffe ich) dass die Berichte auch für die Allgemeinheit lesbar und interessant sind.
    Gruss
    Manfred Strossner
    MF der H55-1

Comments are closed.