Finalspiele der Clubmeisterschaften

Donnerstag 18:00 Uhr
Herren-Doppel: Dinse/Kuny – Weber/Klank


Samstag 12:00 Uhr
Herren: Uli Seib oder Martin Strossner – Philippe Kuny


Samstag 14:00 Uhr
Mixed-Nebenrunde: Kaselow/Liebig – Schacher/Rothkegel (Platz 2)


Samstag 15:00 Uhr
Damen: Alexandra Petri – Michaela Vedder (Platz 3)


Samstag 16:00 Uhr
Herren 50: HU Dinse – Silvester Rissmann (Platz 4)
Herren 50 Nebenrunde: B. Rothkegel – R. Koch oder R. Kessler-Kangler (Platz 2)
Damen-Doppel-Nebenrunde: Schulze/Jennewein – Stolba/Schollm. oder Arnold/Dippold (Platz 5)


Samstag 16:30 Uhr:
Damen-Doppel: Petri/Vedder – Liebig/Kaselow (Platz 3)
Herren-Nebenrunde: Luca Dippold – Mirko Babjak (Platz 1)

Herren 60 schaffen Aufstieg in Oberliga

Mannschaft60(2)
Mannschaftsführer Gerd Just, Benno Rothkegel, Hans-Peter Mayer, Herbert Walter, Gerd Gerwig, Armin Hotz, Freddi Sälinger, Roland Rapior, Silvester Rissmann, Julius Benz, Rolf Koch, Roland Kessler-Kangler


Dass eine Tennismannschaft in der 1. Bezirksklasse ungeschlagen Meister wird, ist noch nichts Außergewöhnliches. Wenn die Mannschaft dann, aufgestiegen in die 2. Bezirksliga, wieder alles vom Platz fegt, darunter Traditionsmannschaften wie Mengen, Grenzach, Neuenburg, wieder ungeschlagen Meister wird und in die 1. Bezirksliga aufsteigt, ist das schon eine besondere Leistung. Wer nun aber der Meinung war, die Müllheimer Tennis-Cracks würden in dieser Eliteklasse erst mal um den Klassenerhalt spielen, wurde eines Besseren belehrt. Nach dem zweiten Spiel setzten sie sich wieder frech an die Tabellenspitze, gewannen wieder alle Spiele, besiegten den bis dato ungeschlagenen Mitfavoriten Haslach auf eigenem Platz, gewannen das letzte Spiel gegen Lörrach mit 6:3 und wurden zum dritten Mal in Folge Meister und Aufsteiger in die Oberliga. Ob das Tennismärchen in der Oberliga zu Ende geht … schau’n mer mal.

Geschrieben von Gerd Just

Tennis Jugendturnier vom 22. – 24.07.2016

tour-3-1 tour-3-2

Am vergangenen Wochenende hat der TC Müllheim sein erstes Jugendturnier  in  den  Altersklassen  U12,  U14, U16  &  U  18 erfolgreich  durchführen  können.  Es  freut  uns,  dass  sich  trotz zwei parallel ausgetragener Turniere knapp  40 Teilnehmer/innen angemeldet haben.

Am Freitag, 22.07.2016 um 17.00 Uhr ging es los. Es herrschte, wie so oft in diesem Sommer, zu diesem Zeitpunkt mal wieder „landunter“. Somit fanden die ersten Spiele bis ca. 18.30 Uhr in der  Halle  statt.  Danach  konnten wir  glücklicherweise,  bei  idealen  Bedingungen,  draußen  weiter  spielen  und  waren  mit  unseren  neun  Spielen  an diesem Tag im Zeitplan.

Was den darauffolgenden Samstag anbelangt, möchte ich an dieser Stelle zunächst einmal den  Herren  55/2  und  deren  Gegner  danken,  dass  sie  ihren  Nachholtermin  auf  8.30  Uhr vorverlegt haben, damit die Jugend ab 10.00Uhr in der Lage war auf zunächst fünf Plätzen loszulegen  –  Anmerkung:  unsere  Herren  55/2  haben  ihr  Match  gegen  Hartheim  mit  7:2 gewonnen – herzlichen Glückwunsch. Für  den  23.07.2016 waren  23  Spiele  angesetzt,  die  wir  ebenfalls  im  Zeitplan liegend  bis 17.30 Uhr durchziehen konnten, bevor  – wie sollte es auch anders sein  – wieder Regen einsetzte.

Der Sonntag war dann den Halbfinal- und Finalspielen vorbehalten. Wie auch in den Tagen zuvor haben die Zuschauer tolle und teilweise enge Matches verfolgen können.  Aber, anders als in anderen Sportarten, gibt es im Tennis nun mal kein unentschieden und somit standen die Sieger der einzelnen Konkurrenzen wie folgt fest:

Hauptrunde U12
1. Platz: Simon Link (TC Hartheim)
2. Platz: Simon Sachweh (TC Rot-Weiß Staufen)
Nebenrunde U12
1. Platz: Marvin Zeidler (TC Müllheim)
2. Platz: Michael Wick (TC Buggingen)
Hauptrunde U14
1. Platz Maximilian Schollmeyer (TC Müllheim)
2. Platz Marcel Bruch (TC Blau-Gold Bad Krozingen)
Nebenrunde U14
1. Platz: Cedric Grima (TV Neuenburg)
2. Platz: Christian Schwierskott (TC Müllheim)
U16
1. Platz: Amir Rustic (TC 1923 Grenzach)
2. Platz: Cedric Brunner (TV Neuenburg)
U18
1. Platz: Mika Lingg (TC 74 Hochdorf)
2. Platz: Marcel Laile (TC Müllheim)

Resümierend blicken wir auf ein äußerst erfolgreiches Turnierwochenende zurück an dem, soweit wir es beurteilen können, alle anwesenden viel Spaß hatten.  Bemerken möchte ich an dieser Stelle exemplarisch den Zuruf eines Teilnehmers der U12 aus Staufen, der mir, bevor er ging, noch zurief: „Vielen Dank für die Gastfreundschaft“.  Auch  der  Tenor  der  Eltern,  die  uns  während  der  Siegerehrung  für  die  gelungene Ausrichtung des Turniers lobten, war durchweg positiv.

An dieser Stelle aber auch ein Dank an die direkt vor Ort Beteiligten, die einen Großteil ihrer  Freizeit  an  diesen  drei  Tagen  dafür  zur  Verfügung  gestellt  haben,  das  Turnier  zu einem Erfolg zu machen!

Ein  weiterer  Dank  gilt  unserem  Oberschiedsrichter  Beat  Rutishauser,  der,  wenn  er überhaupt  gefordert  wurde,  mit  Ruhe,  Gelassenheit  und  Überblick  die  zu  schlichtenden Situationen gelöst hat.

Last but not least natürlich auch ein Dank an unsere Sponsoren, die uns mit tollen Preisen
und give aways versorgt haben:

Sport Haaf
Tennisschule Shop & Service Aki Göttsching
Tennispark Müllheim
bks personal GmbH

In diesem Sinne freuen wir uns auf eine Fortschreibung dieses Erfolgs im kommenden Jahr!

Herzlichst im Namen der Turnierleitung

Claus Schollmeyer
2. Vorstand TC Müllheim

 

Der Aufstieg ist perfekt

Am letzten Spieltag gastierte die Reserve des TC Mengen auf unserer Anlage. Beide Mannschaften konnten mit einem Sieg den eigenen Aufstieg in die 1. Bezirksliga besiegeln.
Philippe Kuny, Lukas Rutishauser und Steffen Reinecker begannen in der ersten Runde. Während bei Steffen die Zeichen schnell auf Sieg standen und auch Philippe nach anfänglichen Schwierigkeiten seiner Favoritenrolle gerecht wurde, entwickelte sich zwischen Lukas und seinem Gegner ein spannendes und mit zunehmender Spieldauer immer hochklassigeres Match. Leider musste sich Lukas nach gewonnenem ersten Satz trotz starker Leistung noch im Match-Tiebreak geschlagen geben. In der zweiten Runde versuchten Uli Seib, Finn Petersen und Simon Tröndlin die Führung auszubauen, um den Druck im Doppel auf den Gegner zu übertragen. Simon stellte mit einem am Ende souveränen 2-Satz-Erfolg den Spielstand auf 3:1. Uli musste sich bei immer heißeren Temperaturen etwas mehr strecken, behielt aber ebenfalls recht deutlich in zwei Sätzen die Oberhand. Finn konnte nun den Aufstieg mit einem Sieg schon perfekt machen. Nach verlorenem erstem Satz biss er sich ins Match zurück und gewann einen sehr spannenden Tiebreak im zweiten Satz mit 12:10. Die Freude währte allerdings nur kurz, denn der Match-Tiebreak ging mit 5:10 verloren. Ein Doppel brauchte man also noch und man entschied sich keine Experimente zu machen und die über die Saison bewährten Doppelpaarungen aufzustellen. H-U Dinse rutschte für Steffen ins Team und durfte mit Uli das 1er-Doppel bestreiten. Finn und Lukas wurden im 2er, Philippe und Simon im 3er-Doppel aufgestellt. Letztere sorgten im ersten Satz schnell für klare Verhältnisse und auch die anderen Doppel konnten den ersten Satz für Müllheim entscheiden. Ein Satz fehlte noch zum Aufstieg, und trotz engem 2. Satz hatten Philippe und Simon die Nerven im Griff. Die Erleichterung war riesengroß und so fiel es nicht weiter ins Gewicht, dass die anderen beiden Doppel von den Gästen noch gedreht wurden. 5:4 lautete der Endstand, das knappste aller Ergebnisse reichte am Ende um den Aufstieg feiern zu können. Nachdem vor drei Jahren der Aufstieg erst verspätet im Winter realisiert wurde, haben wir es nun auf sportlichem Wege geschafft mit einer ungeschlagenen Saison mehr als verdient aufzusteigen.
Wissend, dass im kommenden Jahr eine sehr schwierige Runde auf uns zukommen wird, freuen wir uns schon jetzt riesig in der 1. Bezirksliga aufschlagen zu dürfen.

Ein ganz großes Dankeschön geht an die vielen Zuschauer und Fans, die am Sonntag auf die Anlage kamen, um uns zu unterstützen und eine positive Atmosphäre zu schaffen. Dies gilt selbstverständlich auch für alle anderen sieben Saisonspiele, denn sogar bei den Auswärtsspielen wurden wir immer unterstützt.
Ein Dank vom ganzen Team geht auch an Meli und ihr Team für die Bewirtung während der Medenrunde und an alle Weiteren, die uns während dieser langen Meisterschaft in jeglicher Form geholfen und unterstützt haben.
Zuletzt noch ein Glückwunsch an die Damen 40 zum Aufstieg ebenfalls in die 1. Bezirksliga, den Herren 60 zum Aufstieg in die Oberliga und der U14 zur Meisterschaft in der 1. Bezirksklasse.

Geschrieben von Simon Tröndlin